F1 Sportwagen Kochevent – Herbstlicher Genuss in Pforzheim

Unter dem Motto „Herbstlicher Genuß“, einer Veranstaltungsreihe des Top Magazin, hatte F1 Sportwagen am 14.10.2013 Freunde und gute Kunden zu einer besonderen Veranstaltung geladen.In die Räume von Schweizer Wohnen & Objekt in Pforzheim wurde gekocht. Das Team von Schweizer Wohnen & Objekt hatte im Küchenstudio eine wunderschöne, herbstliche Tafel für die Teilnehmer vorbereitet. Hierfür möchten wir uns bei den Verantwortlichen ganz herzlich bedanken.
Kochen und dabei Spaß haben stand auch an diesem Abend wieder im Vordergrund – trotzdem waren die Teilnehmer mit Ernsthaftigkeit und Sorgfalt bei den Vorbereitungsarbeiten zugange. Lohn
hierfür waren zahlreiche Tipps, Erfahrungen und Austausch am Herd, was durch den Küchenchef Sven Hemmann und seinem Team aus dem Kesselhaus Karlsruhe, in sympathischer und locker Form vermittelt wurde. Franziska Neubauer und Ihre Kollegin – ebenfalls aus dem Kesselhaus, sorgte für den freundlichen Service, den gesamten Abend über. Kürbisse schneiden, Mini-Karotten säubern, Fische in Filets zerlegen oder Zwetschgen in Portionsstücke schneiden waren Aufgaben, die mit viel Engagement und Begeisterung bewältigt wurden.

Sven Hemmann hatte ein geschmacklich und fürs Auge außergewöhnliches Menü zusammengestellt, was die Teilnehmer ihm und seinem Team kurz vor dem nachhause gehen, mit einem herzlichen
und anhaltenden Applaus dankte. Ganz nebenbei konnten die Teilnehmer noch das  Einrichtungshaus Schweizer Wohnen & Objekt, mit einer wohl unvergleichbaren Auswahl an schönen Möbeln kennenlernen, was diese zwischen den einzelnen Gängen auch ausgiebig genossen.

F1 Sportwagen steht für gerbrauchte Automobile erster Klasse. Liebhaber von ausgefallenen Modellen finden hier ein Angebot, das in der Region wohl einmalig ist. Der Inhaber und Geschäftsführer Josef Forster, hat für seine guten Kunden und Freunde immer wieder ein Überraschungs-Event parat. So auch an diesem Abend – was ihm die Gäste mit einem Applaus dankten, bevor die meisten in „F1 Fahrzeugen“ den Heimweg antraten.

Comments are closed